Taschenheld

Es ist eine Herzensangelegenheit. Das französische Label Jérôme Dreyfuss gegründet von dem gleichnamigen Designer geht uns nicht mehr aus dem Kopf. Und es ist eine Herzensangelegenheit, weil wir uns schon längst verliebt haben: Mit der Herbst- und Winterkollektion 2021 entführt uns der kreative Taschendesigner ins Hier und Dort. Seine Inspiration ist eine Mischung aus fernen Ländern und nahen Städten, kombiniert mit gesammelten Souvenirs, die er auf seinen Reisen um die ganze Welt und während Wochenenden auf dem Lande entdeckt hat. Wir träumen von einem Architektenhaus inmitten eines tiefen kalifornischen Waldes, wo sich die Wintersonne ihren Weg durch die hochragenden Mammutbäume bahnt und am Gipfel der Berge bricht. Wir träumen von Teichen und Seen mit Ruderbooten im malerischen Fontainebleau, Jeromes Seelenheimat in der französischen Provence.

Und in diesem Winter dürfen wir uns alle auf raffinierte Begleiter in unserer Hand oder an unserer Schulter freuen. Ganz gleich, ob groß, klein, ausgefallene Muster, hochwertig und sorgfältig ausgewählte Lederstoffe: Jérôme Dreyfuss‘ kreiert Designs, um die Bedürfnisse und vor allem die Wünsche der Frauen – und erstmalig mit einer Unisex-Collection die der Herren – zu erfüllen! 

Der Beststeller LULU zeigt sich jetzt mit LULU SAC Á DOS als stylische nomadische Rucksackvariante, während LÉON RANCH XL ganz groß denkt, denn hier passt der Markteinkauf für ganze Familie ebenso rein wie das Essential eines Wochenendtrips. Ganz gleich ob ZEPHYR, PEDRO, PHILIPPE, LULU oder LÉON, seine Designs, ob als Mini Modell, kleine Accessoires oder XL-Versionen, begeistern mit einer Mischung aus Raffinesse, Liebe zum Detail und laden zum Träumen ein. 

Gemacht sind sie für jeden und auch für jeden Anlass, für die Globetrotter der Welt, Wochenend-Escaper oder als alltäglicher Begleiter beim Spaziergang durch die Stadt, beim Einkauf auf dem Wochenmarkt oder für den coolen Feierabend-Drink. Kurzgesagt, Jérôme Dreyfuss kreiert mit seinen Taschen den perfekten Begleiter in jeder Situation. Mit einer Auswahl an zeitlosen Farben und ganz neuen Tönen wie ein zartes Pink oder sanftes Blau, gepaart mit erdigen Nuancen, entführt er uns in eine traumhafte Farbenwelt.

Unisex-Collection

Eine Tasche ist per Definition nicht geschlechtsspezifisch. Und warum sollte sie das auch sein? Erstmalig launcht der Designer am 16. Juni eine Unisex-Collection aus Taschen und Begleitern, die für jeden Moment des Tages und des Lebens entworfen wurden, zusammen für immer! Diese zeichnet sich durch klare, geschlechtsneutrale Designs aus. Die 5 verschiedenen Styles in eleganten, avantgardistischen und neutralen Tönen sind die perfekten Begleiter einer neuen Zeit. Ob ARNAUD als Weekender, DIM POPOCHE, der kleine Organizer für die Tasche oder LÉON, die große Tote Bag, diese Pieces sind die perfekten Begleiter für einen modernen Look!

Inspiriert wurde die Kollektion von Reisen um die Welt und funktioneller Work-Wear. Elegante, sportliche Designs treffen auf weiches, gespaltenes Wildleder oder umweltfreundliches High-Tech-Gewebe. Beispielsweise kommt Econyl zum Einsatz, ein aus regenerierten Fasern hergestelltes Nylon, das aus Industrieabfällen, Teppichen und Fischernetzen entwickelt wurde oder ausgewähltes vegetabil-gegerbtes Rindsleder bezogen aus der Lebensmittelindustrie für eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft.

Green Awareness

Neben den wunderbaren Kollektionen geht es dem Designer aber um weitaus mehr. Er wollte mehr als nur eine weitere Marke auf den Fashionmarkt zu bringen. Sein starkes Konzept vereint neben der Ästhetik und den Designs auch eine Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit, weshalb sich Jérôme Dreyfuss stetig weiterentwickelt und sein Wissen erweitert. Er geht mit der Zeit und setzt großen Wert auf Nachhaltigkeit in der Produktion durch das Limitieren von Überkonsum und sein seit 2016 vollkommen ökologisches Head Office. Schon vor 20 Jahren lag ihm dieses Thema am Herzen, zumal nur artgerecht gehaltene Tiere die von ihm gewünschte Lederqualität liefern.

Die Maison Jérôme Dreyfuss

Es mag der Tatsache geschuldet sein, dass Jérôme Dreyfuss seit vielen Jahren mit der großartigen Isabel Marant verheiratet ist, die Gerüchten zu Folge, ständig irgendwelche wichtige Dinge verlegt, wie zum Beispiel Reisepässe. Deshalb sind sind seine Taschen eben das, was sie sind – echte Gefährten und kluge Begleiter.

„Ich finde überall Inspiration – besonders aber bei den Frauen auf der Straße. Ich liebe es, ihre Bewegungen auf mich wirken zu lassen, die Art, wie sie sich verhalten. Ich versuche, ihre Bedürfnisse vorherzusehen und Lösungen für ihre Probleme zu finden. Mein Ziel ist es, die Frau von heute zu verstehen und ich versuche, Produkte zu kreieren, die ihr Leben einfacher und schöner machen.“

Die Taschen sind nicht nur schlau durchdacht, mit Fächern an den richtigen Stellen, sondern auch so chic, dass sie alles, was wir an dem berühmten French Chic lieben, mit Leichtigkeit ins Leben bringen. Seit 2002 sind die Kreationen von Jérôme Dreyfuss auf dem Markt und haben sich rasant zu Lieblingsstücken von Menschen entwickelt, die im Leben stehen und dabei gut aussehen möchten. Von morgens bis abends sind seine Modelle immer elegant, bohémien und alles Überflüssige und Unnötige wird schlicht und einfach weggelassen.

Seine größte Inspiration ist neben seinem Familienleben, das zu großen Teilen in einem gemütlichen Wochenendhäuschen außerhalb von Paris stattfindet, die Architektur.

„Meine große Leidenschaft ist die Architektur und sie hat insofern Ähnlichkeiten mit meiner Arbeit, als dass man die Bedürfnisse der Menschen, die in dem Gebäude leben werden, identifizieren und die richtige Struktur, das richtige Licht, den richtigen Raum für ihre Bedürfnisse bereitstellen muss.“ 

Jérôme entwickelt mit seiner Inspiration Taschen, die vor allem eins sind: unangestrengt, nicht aufgeregt und direkt auf den Punkt. Und sie sind genauso schön wie ein langer, ausführlicher Lunch, der – ohne dass man es merkt – in einen aufregenderen Abend voller guter Gespräche übergeht.

www.jerome-dreyfuss.com

13 Comments

Post A Comment